Über uns

Geschichte

ComputerClub Dortmund 05 e. V.

Von einer Gruppe technikaffiner Menschen wurde im Frühjahr 2005 der ComputerClub Dortmund 05 e. V. gegründet, mit dem Ziel Ihr Wissen und Ihre Technikbegeisterung weiter zu geben.

Seminarraum des ComputerClub Dortmund 05 e. V. in Dortmund-Asseln (2006)

Mit einem kleinen Schulungszentrum in Dortmund-Asseln starteten bereits im Frühjahr 2005 die ersten Angebote. Es folgte 2007 ein weiterer Schulungsstandort in Dortmund-Schüren. Bereits 2008 wurden die Räume in Asseln zu klein, sodass der Verein sein neues Domizil auf der damals leerstehenden Logistikfläche der COOP Dortmund e. G. in Dortmund-Brackel fand.

Seminarraum in der ehemaligen COOP Dortmund-Kassel e. G. in Brackel (2009)

Die Räume dort waren sehr viel großzügiger und boten für die angebotenen Schulungen optimale Bedingungen. Nachdem die Fläche wenig später zum europäischen Zentrallager der Firma TEDi umgewandelt und ausgebaut wurde, war dort leider langfristig kein Platz für unser Bildungszentrum, eine Neuorientierung wurde nötig.

CCDo-Bildungszentrum Brackel e. V.

Im April 2013 bezog der Verein neue Räume mitten im Brackeler Ortszentrum. Die zentrale Lage und die Vergrößerung auf drei Seminarräume verbesserten die Lernbedingungen und boten Platz, das Angebot deutlich auszuweiten. Gleichzeitig änderte der Verein seinen Namen zu CCDo-Bildungszentrum Brackel e. V.

Empfangsbereich CCDo-Bildungszentrum Brackel e. V. am Brackeler Hellweg (2014)

Sechs Jahre später, Ende 2019, zeichnete sich ab, das der auslaufende Mietvertrag für die Räume am Brackeler Hellweg nicht verlängert werden kann. Somit begann abermals die Suche nach neuen Räumen. Durch die gute Auslastung der Angebote entstand auch der Wunsch nach einem vierten Seminarraum.

Tremonia Akademie e. V.

Zum ersten Juni 2020 bezog der Verein seine auch aktuell genutzten Räume in Dortmund-Wambel und die Tremonia Akademie e. V. entstand. Mit der radikalen Namensäderung möchte der Verein seinen regionalen Bezug zur Stadt Dortmund und seinen Bürgerinnen und Bürgern hervorheben (Tremonia ist die im Mittelalter gebräuchliche, lateinische Bezeichnung für die Stadt Dortmund) und eine nachhaltige Marke werden.

Seminarraum „Minister Stein“ in der Tremonia Akademie e. V. (2020)

Das Schulungszentrum am Tecklenborn 34 bietet vier individuell nutzbare Seminarräume für Gruppen bis zu 25 Personen. Moderne Seminartechnik wie XXL Touchscreens, Notebooks, Lautsprechersystem und WLAN bieten optimale Lernbedingungen. Für ein angenehmes Raumklima sorgen fest installierte Klimaanlagen und die vielen großen Fenster schaffen eine helle und freundliche Raumatmosphäre.

Kinder-, Jugend und Erwachsenenbildung

Die Tremonia Akademie e. V. bietet heute ein vielfältiges Programm für alle Altersklassen und viele Interessensgebiete an. Nicht nur Kurse zu technischen Themen gehören zu unserem Angebot. Auch Sprach-, Kreativ-, und beratende Angebote sorgen für ein vielfältiges Programmangebot.

Lego Mindstorms-Robotik für MädchenQuelle: ©Yakobchuk Olena- stock.adobe.com

Im Bereich der Erwachsenenbildung arbeitet unser Verein eng mit den staatlich anerkannten und nach dem Gütesiegelverbund Weiterbildung zertifizierten Weiterbildungseinrichtungen STENO 64 und Akademie Essener Seminare zusammen. Durch das professionelle Qualitätsmanagement kann die Tremonia Akademie e. V. so ein hochwertiges Bildungsprogramm anbieten.

Senioren

Seit der Vereinsgründung waren Technikangebote für Senioreninnen und Senioren immer ein wichtiger Baustein unserer Angebote und sind es bis heute. Spezielle Kurse rund um Computer, Smartphones und Tablet-PCs helfen der Generation 60+ fit im Umgang mit der Technik zu bleiben und das Internet zielführend und sicher zu benutzen. Dabei arbeiten wir eng mit dem Seniorenbüro im Stadtbezirk Brackel zusammen und beteiligen uns aktiv im Netzwerk Senioren in Brackel.

Logo NetzWerkSenioren Bezirk Brackel