Geprüfte/r Industriemeister/in Metall (IHK)

Geprüfte/r Industriemeister/in Metall (IHK)

Die Weiterbildung Industriemeister Metall qualifiziert für Aufgaben im mittleren Management, für die Aufnahme eines Studiums oder bildet die Grundlage für den Einstieg in die Selbstständigkeit. Im Rahmen der Fortbildung zum Industriemeister Metall vertiefen die Teilnehmer vorhandene berufsspezifische Kenntnisse und erwerben grundlegendes Wissen in Themenfeldern wie Arbeitsrecht, Umweltschutz, Betriebswirtschaft und Kommunikation.

Die Fortbildung zum Industriemeister wird berufsbegleitend in Teilzeit angeboten und umfasst die Vermittlung aller Qualifikationen, die für das Bestehen der IHK-Prüfung erforderlich sind. 

Die Tätigkeit als Industriemeister Metall im Überblick

Produktionsabläufe planen und kontrollieren, logistische Abläufe organisieren, Mitarbeiter und Auszubildende anleiten oder selbst noch mal Hand in der Nachbearbeitung anlegen: Industriemeister Metall führen abwechslungsreiche Tätigkeiten aus – in der Maschinenhalle ebenso wie im Büro. 

Mit handwerklichem Geschick, technischem Verständnis und dem Gespür fürs Menschliche verbinden sie Planung und Fertigung, Management und Team und stellen sicher, dass alle Fertigungsprozesse dem internen Qualitätsmanagement und den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. 

Jobchancen als Industriemeister Metall

Industriemeister der Fachrichtung Metall werden für vielfältige Aufgaben und Schwerpunkte gesucht. Typische Arbeitgeber finden sich in den Bereichen:

• Blech- und Metallverarbeitung, 
• Fahrzeug- und Modellbau,  
• Bahn- und Flugverkehr, 
• Gießereien, Behälter- und Kesselbau, 
• Containerfertigung und Recycling. 

Industriemeister Metall sind zudem als Dozenten, als Servicetechniker oder als selbstständige Dienstleister tätig. Die Fortbildung qualifiziert für den direkten Einstieg ins mittlere Management, für eine Aufstiegsweiterbildung oder ein Studium. 

Industriemeister-Metall-500x500-1

Industriemeister der Fachrichtung Metall werden für vielfältige Aufgaben und Schwerpunkte gesucht. Typische Arbeitgeber finden sich in den Bereichen 

• Blech- und Metallverarbeitung, 
• Fahrzeug- und Modellbau,  
• Bahn- und Flugverkehr, 
• Gießereien, Behälter- und Kesselbau, 
• Containerfertigung und Recycling. 

Industriemeister Metall sind zudem als Dozenten, als Servicetechniker oder als selbstständige Dienstleister tätig. Die Fortbildung qualifiziert für den direkten Einstieg ins mittlere Management, für eine Aufstiegsweiterbildung oder ein Studium. 

Industriemeister-Metall-Dortmund-500x500-1

Voraussetzungen für den Zugang zur Weiterbildung Industriemeister Metall

Der Zugang zu einer Weiterbildung als Industriemeister ist gesetzlich nicht geregelt, weshalb die Teilnahme grundsätzlich jedem Interessierten möglich ist. Für die Prüfung im Bereich Basisqualifikation muss jedoch eine der folgenden Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein:

• abgeschlossene Ausbildung in einem fachlich relevanten Beruf, oder 
• abgeschlossene Ausbildung in einem fachfremden Beruf, aber mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Metall-Branche, oder 
• mindestens vier Jahre Berufspraxis in einem Beruf der Metallindustrie.

Die Basisqualifizierung zum Industriemeister Metall schließt mit einer Prüfung ab.

Für die Teilnahme am zweiten Prüfungsteil (handlungsspezifische Qualifikationen) gelten die folgenden Voraussetzungen: 

• mit bestandener Prüfung abgeschlossene Basisqualifikation, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und 
• mindestens ein Jahr berufliche Praxis zusätzlich zu den Voraussetzungen zur ersten Prüfung und 
• Bestehen der separat abzulegenden Ausbildungseignerprüfung (AdA, AEVO).

Von erfahrenen Dozenten lernen: Lehrgangsinhalte Industriemeister Metall an der Tremonia Akademie e. V. in Dortmund

Die Weiterbildung Industriemeister gliedert sich in die Bereiche „fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“ und „handlungsspezifische Qualifikationen“. 

Zu den fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikationen (BQ) zählen 

• vertiefende Kenntnisse im Verständnis technischer und naturwissenschaftlicher Gegebenheiten wie beispielsweise Reduktion und Oxydation, galvanische Prozesse, Thermik und Mechanik. 
• Grundlagen in Betriebswirtschaft und Kalkulation. 
• das Erlernen pädagogisch-didaktischer Fähigkeiten. 
• Erwerb von Kenntnissen rechtlicher Grundlagen, zum Beispiel in den Bereichen Arbeits- und Umweltschutz. 

Zur Vermittlung der handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) zählen die Themenfelder Technik, Organisation und Personalmanagement:

Die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (AdA, AEVO) ist bei uns inklusive! 

Unser Unterricht ist grundsätzlich teilnehmerorientiert. Auf den Kenntnisstand und die Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers wird eingegangen. Deshalb haben wir individuellen Förderunterricht eingeplant, so dass jeder einzelne Teilnehmer zielgerichtet auf die Prüfungen zum Industriemeister vorbereitet wird. 

Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, Ergänzungsunterricht zusätzlich zu buchen. Dies ist aber im Regelfall nicht notwendig! Der geplante, inkludierte Unterricht behandelt alle nötigen Inhalte in einer adäquaten Tiefe zur gründlichen Vorbereitung auf die Prüfungen. 

Ihr Bestehen ist unser Anliegen! 

Die Fortbildung zum Industriemeister Metall umfasst 90 Tage (720 Unterrichtseinheiten). Der Unterricht findet überwiegend samstags statt (Ersatz- und Zusatzunterricht sonntags). Planen Sie zwei Intensivwochen ein, eine Woche zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung und eine Woche vor der Prüfung zur Basisqualifikation. 

Sie haben die Wahl zwischen Präsenz- oder Onlineunterricht. Der Präsenzunterricht findet im Dortmunder Raum statt. Aufgrund von äußeren Rahmenbedingungen können Unterrichtsanteile ausschließlich online unterrichtet werden. Wir garantieren eine gleichbleibende, hohe Qualität des Unterrichts!  

Sie möchten sich für eine Weiterbildung zum Industriemeister Metall anmelden oder benötigen weitere Informationen? Rufen Sie uns an oder übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail! 

Kontakt & Beratung

Sie möchten sich für eine Weiterbildung zum Industriemeister Metall anmelden oder benötigen weitere Informationen? Rufen Sie uns an oder übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail! Für eine detailliertere Beratung stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Hierfür erreichen Sie uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter: +49 (0) 231 1654704

Kursinfos

Teilnehmer: 6 – 20
Unterrichtsform: Präsenz (Einzelne Teile im Live Online-Unterricht), Teilzeit (überwiegend samstags)
Unterrichtsstunden: 720
Kosten: 4.999 Euro inkl. AEVO/ADA-Vorbereitungskurs
Veranstaltungsort: 
Tremonia Akademie e. V., Tecklenborn 34, 44143 Dortmund

Dieser Kurs ist ein Gemeinschaftsangebot der Tremonia Akademie e. V. und des GERMAN CANADIAN MANAGEMENT COLLEGE statt.

Kurstermine

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren

Nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt unter 0231 1654704 an. Wir beraten Sie gerne und freuen uns darauf Sie kennen zu lernen!