Industriemeister Elektro

Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK)

Die Weiterbildung zum Industriemeister Elektrotechnik IHK qualifiziert Teilnehmer für den beruflichen Aufstieg. Als anerkannte Fortbildung zum Industriemeister Elektro richtet sie sich an Personen, die bereits über berufliche Praxis in der Elektrotechnik verfügen. Die Fortbildung zum Industriemeister wird berufsbegleitend in Teilzeit angeboten und umfasst die Vermittlung aller Qualifikationen, die für das Bestehen der IHK-Prüfung erforderlich sind. 

Die Tätigkeit als Meister für Elektrotechnik im Überblick

Maschinen einrichten oder Förderanlagen konfigurieren, die Regelungstechnik prüfen, Azubis anlernen oder Arbeitspläne erstellen: Meister für Elektrotechnik sind die Allrounder im Betrieb, die technische Abläufe sichern und die Zusammenarbeit im Team fördern. 

Als Beschäftigte im mittleren Management planen, koordinieren, steuern und überwachen Meister für Elektrotechnik alle Fertigungsprozesse. Sie bilden aus, prüfen die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, denken unternehmerisch und leiten gegebenenfalls wichtige Veränderungen ein. 

Jobchancen als Industriemeister Elektrotechnik

Industriemeister werden in allen Bereichen der Elektrobranche benötigt, beispielsweise 

• in der Herstellung und Instandhaltung von elektronischen Anlagen, Bauteilen, Fahrzeugkomponenten oder Geräten,
• in der Automatisierungs- und Informationstechnik,
• bei Dienstleistern im Bereich Telekommunikation oder Energieversorgung.

Die Prüfung zum Industriemeister Elektrotechnik IHK ist dem Bachelorabschluss gleichgestellt. Erfolgreichen Absolventen steht es frei, sich für eine entsprechende Position zu bewerben oder sich anschließend über eine aufbauende Fortbildung oder ein Studium fürs gehobene Management zu qualifizieren. 

Industriemeister Elektrotechnik Dortmund 500x500

Voraussetzungen für die Teilnahme am Lehrgang Industriemeister Elektrotechnik IHK

Der Zugang zu einer Weiterbildung als Industriemeister ist gesetzlich nicht geregelt, weshalb die Teilnahme grundsätzlich jedem Interessierten möglich ist. Für die Prüfung im Bereich Basisqualifikation zum Industriemeister Elektrotechnik IHK muss jedoch eine der folgenden Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein:

• abgeschlossene Ausbildung in einem fachlich relevanten Ausbildungsberuf, oder
• abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Ausbildungsberuf und mindestens sechsmonatige berufliche Tätigkeit im Bereich Elektrotechnik, oder
• eine mindestens vierjährige berufliche Tätigkeit in der Elektrotechnik.

Für die Teilnahme am zweiten Prüfungsteil (handlungsspezifische Qualifikationen) gelten die folgenden Voraussetzungen:

• mit bestandener Prüfung abgeschlossene Basisqualifikation, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und
• mindestens ein Jahr berufliche Praxis zusätzlich zu den Voraussetzungen zur ersten Prüfung und
• Bestehen der separat abzulegenden Ausbildungseignerprüfung (AdA, AEVO).

Von erfahrenen Dozenten lernen: Lehrgangsinhalte Industriemeister Elektrotechnik an der Tremonia Akademie e. V. in Dortmund

Im Rahmen der fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikationen (BQ) befassen sich die Teilnehmer mit Inhalten wie

• Arbeits- und Sozialrecht,
• Kostenkalkulation und Grundlagen unternehmerischen Handelns,
• Kommunikation, Information und Kooperation im Betrieb,
• Anleitung, Förderung und Motivation von Mitarbeitern.

Im Themenfeld der handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) vermittelt die Weiterbildung fundierte Kenntnisse in den Handlungsbereichen

• Technik (Infrastruktursysteme und Betriebstechnik, Automatisierungs- und Informationstechnik),
• Organisation (Kostenwesen, Planungstechnik, Arbeitsschutz) sowie
• Personalführung, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement.

Die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (AdA, AEVO) ist bei uns inklusive!

Unser Unterricht ist grundsätzlich teilnehmerorientiert. Auf den Kenntnisstand und die Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers wird eingegangen. Deshalb haben wir individuellen Förderunterricht eingeplant, so dass jeder einzelne Teilnehmer zielgerichtet auf die Prüfungen zum Industriemeister vorbereitet wird.

Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, Ergänzungsunterricht zusätzlich zu buchen. Dies ist aber im Regelfall nicht notwendig! Der geplante, inkludierte Unterricht behandelt alle nötigen Inhalte in einer adäquaten Tiefe zur gründlichen Vorbereitung auf die Prüfungen.

Ihr Bestehen ist unser Anliegen!

Die Fortbildung zum Industriemeister Elektrotechnik umfasst 90 Tage (720 Unterrichtseinheiten). Der Unterricht findet überwiegend samstags statt (Ersatz- und Zusatzunterricht sonntags). Planen Sie zwei Intensivwochen ein, eine Woche zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung und eine Woche vor der Prüfung zur Basisqualifikation.

Sie haben die Wahl zwischen Präsenz- oder Onlineunterricht. Der Präsenzunterricht findet im Dortmunder Raum statt. Aufgrund von äußeren Rahmenbedingungen können Unterrichtsanteile ausschließlich online unterrichtet werden. Wir garantieren eine gleichbleibende, hohe Qualität des Unterrichts!

Kontakt & Beratung

Sie möchten sich für eine Weiterbildung zum Industriemeister Elektrotechnik anmelden oder benötigen weitere Informationen? Rufen Sie uns an oder übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail! Für eine detailliertere Beratung stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Hierfür erreichen Sie uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter: +49 (0) 231 1654704

Kursinfos

Teilnehmer: 6 – 20
Unterrichtsform: Präsenz (Einzelne Teile im Live Online-Unterricht), Teilzeit (überwiegend samstags)
Unterrichtsstunden: 720
Kosten: 4.999 Euro inkl. AEVO/ADA-Vorbereitungskurs
Veranstaltungsort: 
Tremonia Akademie e. V., Tecklenborn 34, 44143 Dortmund

Dieser Kurs ist ein Gemeinschaftsangebot der Tremonia Akademie e. V. und des GERMAN CANADIAN MANAGEMENT COLLEGE statt.

Kurstermine

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren

Nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt unter 0231 1654704 an. Wir beraten Sie gerne und freuen uns darauf Sie kennen zu lernen!